07143 208 76 46

Blutegeltherapie

Der Blutegel hat eine antiphlogistische (entzündungshemmende) Wirkung. Sein Speichelsekret enthält Hirudin, welches für die Verbesserung der Fliesseigenschaft des Blutes verantwortlich ist. Grundsätzlich ist der Blutegel bekannt für seine entgiftende, blutreinigende und stoffwechselverbessernde Wirkung.

In der Humanmedizin wird die Blutegeltherapie, der schonende Aderlass, mit sehr gutem Erfolg u.a. bei Gelenkproblemen (z. B. Knie- oder Daumensattelgelnksarthrose, etc), bei Sehnenproblematiken (z.B. Tennisellbogen), bei Rheuma, aber auch bei schlecht heilenden Wunden eingesetzt. Die Blutegeltherapie belastet in keiner Weise innere Organe, wie Leber, Herz und Niere.

Die Anzahl der Egel richtet sich nach Größe, Gewicht und Schwere der Erkrankung. Blutegel saugen zwischen ca. 30 und 90 Minuten und fallen von alleine ab, wenn sie fertig sind. Im Anschluss an die Behandlung entsteht eine Nachblutung von ca. vier bis 24 Std. Diese Blutung hat eine entstauende und reinigende Wirkung, die unerlässlich für die Heilung ist und auf keinen Fall unterbunden werden darf.

Therapiedauer und Kosten:

  • Die Dauer ist abhängig von der Saugzeit der Blutegel. Eine 60-minütige Behandlung kostet so beispielsweise 76,- Euro zzgl. 13,- Euro pro Egel sowie zzgl. Kosten für Verbandsmaterial